Schwedter  Agenda Diplom - Kinder- und Jugendtage in der RC Arena des MC Schwedt e.V.

Riesen Spaß für Mädchen und Jungen beim Modellclub Schwedt e.V.

Seit 2015 macht der Club mit bei der Ferienaktion „Schwedt Agenda“ - eine Initiative unter Federführung des Mehrgenerationenhauses in Schwedt.

An dieser Aktion beteiligen sich Firmen, Vereine und Einrichtungshäuser der Stadt, um auch den Kindern und Jugendlichen tolle Sommerferien zu ermöglichen, die nicht die Möglichkeit haben, mit den Eltern zu verreisen.

Im Internet auf Ihre Website „www.modellclub-schwedt.com“, im Infoblatt des Mehrgenerationenhaus und in der Presse angekündigt, haben die Mitglieder des Modellclub Schwedt Wort gehalten. 

Gleich mit dem ersten Ferienwochenende am 22. und 23. Juli 2017 öffnete sie dafür das Clubgelände, die RC Arena im Schwedter Ortsteil Blumenhagen.

An diesen beiden Tagen stellte sich Sportler des Vereins, jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr den  interessierten Kinder und Jugendlichen zur Verfügung.

Angemeldet hatten sich 15 Mädchen und Jungen.

Für die Versorgung der Kinder war vor Ort alles bestens gesorgt, so dass Eltern und Großeltern sie unbesorgt den Betreuern überlassen konnten.

Aufgeteilt in zwei Gruppen, wurden die Kinder von Ihnen in die Geheimnisse des Auto Modell Rennsports eingewiesen.

Es war den meisten Kindern anzumerken, dass nicht nur die Eltern Interesse daran hatten, dass die Kinder beschäftigt wurden. Sehr aufmerksam und viele Fragen stellend, machten Sie z. B. die kindergerecht organisierten Workshops auch für die Betreuer zu einem echten Erlebnis.

Große Aufregung herrschte dann natürlich bei den ersten Fahrversuchen am Sonnabend.

Wie schon bei anderen kindergerechten Veranstaltungen des MC Schwedt (AG Modellbau, Inkontakt, Oder Center Beginner Cup, u.a.) zeigten die Mädchen und Jungen auch hier, wie schnell sie mit der Steuerung und der Technik zurechtkommen.

Und so war schon das erste Training und der erste Wettkampf am Sonnabend heiß umstritten.

Spannender Rennverlauf, mit teilweise schon richtig guten Manövern, gab somit bereits am ersten Tag.

Auch am Sonntag war erst einmal wieder Technik und Schulung angesagt.

Mit der Erfahrung des Vortages waren nun die Betreuer hinsichtlich Fragen und Interessenlagen noch ein wenig mehr gefordert. Aber genau das ist ja auch erwünscht.

Neben der Betreuung der Kinder verbindet der MC Schwedt e.V. natürlich mit seinem Engagement auch die Hoffnung, den Nachwuchs für dieses tolle, technisch anspruchsvolle Hobby "Automodell Rennsport" zu begeistern.

Schade, dass am Sonntag, gerade in der Zeit der Vorbereitung auf das zweite Rennen, der große Regen einsetzte.

Aber das sind die Mitglieder des Vereins ja schon aus richtigen Rennveranstaltungen gewohnt.

Schnell wurde eine Ersatzvariante als Kurs unter dem Fahrerlager eingerichtet und schon konnte der zweite Lauf als Geschicklichkeitsrennen gestartet werden.

Auch hier zeigten die Kinder schon richtig gute Fahrkünste und begeisterten Eltern, Großeltern und die Clubmitglieder.

Es bleibt zu hoffen, dass der eine oder andere Starter den Weg in den Modellclub findet und hier erfolgreich sein neues Hobby  startet.

In Summe der beiden Rennveranstaltungen konten folgende Kinder das Podest erobern:

 1.       Noah Duckert

 2.       Marvi Verchow

 3.       Marwin Steklin

Alle Kinder erhielten für Ihre Teilnahme eine extra kreierte Urkunde.

Die drei Erstplatzierten wurden zusätzlich vom Vereinsvorsitzeden Hans-Joachim Bliefert mit einer Medaille ausgezeichnet.

Besonders geehrt, mit einem Pokal des Deutschen Minicar Club (DMC), wurde das bestplatzierte Mädchen und der bestplatzierte Junge.

Dies waren:       Noah Duckert und Sarah Metzler

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und Platzierten.

 Vielen Dank an dieser Stelle auch für die tolle Betreuung der Kinder durch Anja Metzler, Sven Buschmann, Thomas Schulz,  und ganz besonders an Peter Ertel, der sich liebevoll um das leibliche Wohl der Kinder kümmerte.

Der MC Schwedt wird auch 2018 wieder eine solche Feriengestaltung übernehmen und lädt schon heute alle Kids und ihre Eltern ein, davon Gebrauch zu machen.