Bericht zum 4. Lauf der ostdeutschen Meisterschaft in den Klassen ORE8, OR8 und ORT

 

Nach den ersten drei Läufen zur Meisterschaft Sportkreis Ost (SK5):

 

               04./05.05.19 beim Modellsport Club Halle / Saale e.V. (OV-Nr. 359),
               17./18.05.19 beim RC Speedracer Bernau e.V. (OV-Nr. 55),
               15./16.06.19 beim RCCR Munzig e.V. (OV-Nr. 316),

               wurde am 22./23.06.19 in Schwedt (Modellclub Schwedt e.V., OV-Nr. 65) der 4. und letzte Lauf ausgetragen.

 

Um es vorwegzunehmen:

 

Nachdem die drei vorhergehenden Läufe schon relativ wenig Zuspruch hatten, war das auch in Schwedt der Fall.

 

Sonst immer um die 40 bis 50 Meldungen, musste sich der MC Schwedt 2019 mit ganzen 13 Startern zufriedengeben. Wohlgemerkt für 3 Klassen, ORE8, OR8 und ORT.

 

Nichtdestotrotz war die Rennstrecke in der RC Arena des Modellclub Schwedt e. V. von den Mitgliedern wieder gut präpariert und bestens für den SM-Lauf vorbereitet.

 

Sommerwetter um 25 °C, Duschanlagen und WC, Technik (Zeitnahme, Energie, Wasser, etc.) sowie eine gute Versorgung über die vereinseigene Kantine, waren gute äußere Bedingungen des Rennwochenendes.

 

Auf Grund der geringen Teilnahme entschied die Rennleitung, in Abstimmung mit den

 

Startern, dass die Vorläufe (1. VL, wie ausgeschrieben, am 22.06.) als Qualifikation für das Finale gewertet werden.

 

Hochmotivierte Fahrer und deren Helfer, sowie der Veranstalter hatten somit alle Voraussetzungen geschaffen, dass es trotzdem in den Vorläufen und Finals überaus spannende Rennverläufe und am Ende auch heiß umkämpfte Siege und Platzierungen gab.

 

Letztendlich war es, trotz der äußerst geringen Teilnehmerzahlen, eine reibungslos und gut

 

organisierte Rennveranstaltung.

 

Die Sieger und Platzierten des 4. SM - Laufs 2019 in Schwedt:

 

 

 

Klasse ORE8:         Platz 1:         Dlugoszewski, Mateusz       SMK Stettin

 

                            Platz 2:         Schramm, Hilmar               MC Schwedt

 

                            Platz 3:         Pavloc, Dimar                   SMK Stettin

 

 

 

Klasse OR8:           Platz 1:         Dudzic, Mateusz                MC Schwedt

 

                            Platz 2:         Meyer, Manuel                   MRC Sondershausen

 

                            Platz 3:         Pluta, Bartosz                   SMK Stettin

 

 

 

ORT:                     Platz 1:         Pluta, Bartosz                   SMK Stettin

 

Fazit: 

 

Die Rennveranstaltung lief in ruhiger und disziplinierter Atmosphäre ab.

 

Es gab weder organisatorische noch technische Pannen.

 

Fahrer, und Gäste äußerten sich positiv, insbesondere das der MC Schwedt die Veranstaltung sehr engagiert
durchgeführt hat, auch wenn nur wenige Fahrer gemeldet und am Start waren.

         Printmedien und Fotografen waren anwesend und haben in der regionalen Presse berichtet.

 

An dieser Stelle möchte der MC Schwedt gerne wieder einen besonderen Dank an die Verantwortlichen im DMC richten.

Insbesondere an den Referenten für Kinder- und Jugendarbeit, Harald Merten, für die materielle Unterstützung bezüglich

 

Nachwuchsförderung (Modelle, kleine Preise und Präsente).

Überschattet wurde die Rennveranstaltung dadurch, dass kein Funktionär des Sportkreises Ost, weder der Vorsitzende,
noch sein Stellvertreter, noch der Referent anwesend war.

 

Auch die eigenmächtige Festlegung des SK Vorsitzenden, entgegen den Festlegungen des Sportkreistages 2018, keine
Siegerehrung der Meister nach dem letzten Lauf der SK- Meisterschaft in Schwedt vorzunehmen, stieß bei den Sportlern
auf Unverständnis.

 

Natürlich kann man diese Siegerehrung im Rahmen einer zentralen Veranstaltung, wie dem Messe Cup Leipzig,
vornehmen. Dazu sollte aber mit allen Vereine Rücksprache geführt werden und nicht der SK Vorsitzende 3 Wochen vor 
dem Finale diese Festlegung treffen. Schließlich befand sich der Veranstalter in der finalen Phase der Organisation. 

 

Im Übrigen sind zu dieser Siegerehrung weder Jörg Dochow (OR8 Ü40) noch Andreas Emeling (ORT, wenn auch nur
Einzelstarter, aber in der DMC Rangliste als Platz 1 aufgeführt) eingeladen worden.

 

Seit Jahren hat unsere Szene und ganz besonders in den Ostvereinen einen deutlichen Rückgang der Teilnehmerzahlen
zu verzeichnen und wir sollten alles dafür tun, dem entgegen zu steuern.

 

Dieser Affront der sportlichen Führung des SK5 gegen den MC Schwedt e.V. ist in keiner Weise gerechtfertigt.

 

Wenn schon die sportliche Führung des SK5 sich so „interessiert“ präsentiert, ist es kein Wunder, wenn sich unser
schöner Sport im Osten negativ entwickelt.

 

Wohin soll das führen?

 

2019 sind in den Ranglisten SK Ost gerade mal 25 Starter in der Klasse OR8, 26 in der Klasse ORE8 und nur 1 Starter in der Klasse ORT registriert.

 

Macht man sich die Mühe und subtrahiert die Doppelstarter, sind das erschreckende Zahlen.

                  So machen wir unseren Sport kaputt!